Costa de la Luz

Als Costa de la Luz wird die spanische Atlantikküste am Golf von Cádiz bezeichnet, sie gehört politisch zu den Provinzen Cádiz und Huelva . Die Costa de la Luz grenzt an Portugal sowie an die Straße von Gibraltar. 

Tarifa
Tarifa ist der südlichste Punkt Europas, die dortige Meerenge ist lediglich vierzehn Kilometer breit, auf der gegenüber gelegenen Seite befindet sich mit Marokko ein afrikanisches Land. Die Hotels und Ferienwohnungen in Tarifa werden besonders von Wind- und Kitesurfern geschätzt, da der Ort ideale Windverhältnisse ebenso wie breite Strände bietet. Eine der ältesten Sehenswürdigkeiten Tarifas ist die aus dem 9. Jahrhundert stammende Burg, diese wurde ebenso wie das Stadttor Puerta de Jerez von muslimischen Beherrschern der Stadt errichtet. Die Iglesia de San Mateo aus dem 15. Jahrhundert ist eine der ältesten katholischen Kirchen der Stadt. Als beliebtes Ausflugsziel der Feriengäste in Tarifa gilt die Stadt Tanger in Marokko, welche mehrmals täglich von Fähren angefahren wird.

Cádiz und Jerez
Die größte Stadt in der Region Cádiz heißt Jerez de Frontera, kulinarisch ist sie als Ursprungsort des Sherry-Weines bekannt. Die Stadt liegt nicht direkt an der Costa de la Luz, ein in ihr bewohntes Ferienhaus ist aber gut an die Küste angebunden. Jerez selber überzeugt mit zahlreichen Festivals, von diesen sind das Flamenco-Festival sowie die Herbstfeste am bekanntesten. Zu den schönsten Bauwerken zählt die Stadtmauer mit ihren Stadttoren. Während die Kathedrale die wichtigste Kirche der Stadt ist, beeindruckt die Markuskirche durch eine ungewöhnliche Mischung gotischer und barocker Stilelemente. In Cádiz sind neben der Kathedrale in der Altstadt einige typische kleine Gassen mit weißen Häusern sehenswert.

Huelva
Überraschend wenige Touristen besuchen bislang die Hotels in Huelva, obgleich die Stadt neben der Kolumbus-Statue auch ein Kolumbus-Museum mit drei Nachbauten der von ihm benutzten Schiffe anbietet. Des Weiteren erinnern einige Kacheln an der Kirche Nuestra Señora de la Cinta an den Seefahrer, dieses Gotteshaus gilt im Vergleich mit der Kathedrale als das schönere.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen