Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln befinden sich im Atlantik und gehören politisch zu Spanien. Sie gehören jedoch einer anderen Zeitzone an, so dass die Uhr bei der Ankunft eine Stunde zurückgestellt werden muss. Die Inseln, auf welchen sich die meisten von deutschen Reisenden besuchten Unterkünfte befinden, sind Teneriffa, La Palma, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura. Auf El Hierro gibt es nur wenige Hotels, die Insel wird vorwiegend von Tagestouristen bei Ausflügen von anderen Inseln besucht. La Gomera wird besonders für den sanften Tourismus entdeckt, sie bietet in erster Linie schöne Wandermöglichkeiten.

Baden
Das größte Interesse vieler Reisender auf die Kanarischen Insel finden die Strände. Diese teilen sich in Sand- und Kiesstrände auf, welche je ihren eigenen Reiz haben. Weite Teile der Küstenlinien bestehen aus einer landschaftlich reizvollen Felsküste. Jede Insel hat ihre besonders bei Party-Freunden beliebten Strände, in deren Nähe befinden sich zumeist die größten Zentren von Hotels und Ferienwohnungen. Wer lieber etwas ruhiger baden möchte, findet in wenigen Kilometern Entfernung der am häufigsten frequentierten Strände ruhigere Plätze.

Wandern
Die Kanarischen Inseln gehören zu den schönsten Wanderplätzen Spaniens. Auf Teneriffa befindet sich mit dem Pico del Teide der höchste Berg der Insel. Damit das Naturschutzgebiet nicht zu bestimmten Zeiten mehr Besucher als ökologisch vertretbar verkraften muss, ist vor der Besteigung eine Erlaubnis einzuholen. Eine solche erhält grundsätzlich jeder Interessent, lediglich bei der gewählten Zeit sind gelegentlich Kompromisse erforderlich. Für Wanderfreunde bietet sich ein Ferienhaus im Inselinnern an.

Städte
Die Kanarischen Inseln sind stark katholisch geprägt, so dass die Kathedralen zu den schönsten und größten Kirchen gehören. Reizvoll ist aber auch ein Besuch kleiner Kapellen. Museen auf nahezu jeder Insel beschäftigen sich mit der Eroberung der Kanarischen Inseln und mit der Geschichte ihrer Ureinwohner. Zu den Natursehenswürdigkeiten zählen Höhlen ebenso wie Botanische Gärten.

Verkehr 
Sehr beliebt bei Reisenden auf die Kanarischen Inseln ist der Tagesausflug auf eine Nachbarinsel. Für den Verkehr innerhalb einer Insel bietet sich der gut ausgebaute Busverkehr an, dieser verbindet die Hotels und Ferienwohnungen bequem mit den Stränden und Sehenswürdigkeiten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen